Entschließung der Großen Fraktionsvorsitzendenkonferenz von CDU und CSU zu der Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028

Spiele in Deutschland für Deutschland

Die Fraktionsvorsitzendenkonferenz von CDU und CSU unterstützt die Bewerbung der Freien Hansestadt Hamburg für die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 oder 2028. Anknüpfend an die Fußballweltmeisterschaft 2006 bietet sich die einzigartige Gelegenheit, die globale Aufmerksamkeit innerhalb kurzer Zeit erneut auf Deutschland zu lenken, sich als guter Gastgeber für die Sportler und Besucher aus aller Welt zu präsentieren und ein neues Sommermärchen wahr werden zu lassen. Die Olympischen und Paralympischen Spiele sind nicht nur das größte Sportereignis unserer Zeit. Die „Spiele“ sind zugleich ein Fest des Friedens und der Völkerverständigung. Menschen aus aller Herren Länder kommen in dieser Zeit zum „Treffen der Jugend der Welt“ zusammen.

Darüber hinaus sind sich die Vorsitzenden der CDU-/CSU-Fraktionen einig, dass für eine erfolgreiche Bewerbung die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele als nationale Aufgabe des gesamten Landes verstanden und in enger Zusammenarbeit zwischen dem organisierten Sport, Verbänden, Politik, Wirtschaft und Akteuren der Zivilgesellschaft „gelebt“ werden muss. Um den Traum von Olympia wahr werden zu lassen, braucht es mehr als eine Bewerberstadt – Die Unterstützung von ganz Deutschland, insbesondere eine gemeinsame Anstrengung aller staatlichen Stellen, ist gefragt. Deshalb setzen wir uns dafür ein, dass die Bewerbung bestmöglich unterstützt wird und die Zusammenarbeit der betroffenen staatlichen Stellen dieser Zielsetzung entspricht.

Die Erfahrungen der Vergangenheit zeigen uns, wie wichtig es ist, die Bevölkerung frühzeitig an der Bewerbung und Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spielen zu beteiligen. Die Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktionen begrüßen daher ausdrücklich das für Ende November 2015 geplante Olympia-Referendum und betonen die zentrale Bedeutung eines ständigen Dialogs mit den Bürgern und der Öffentlichkeit. Die Begeisterung in der Bevölkerung für die olympische Idee ist unser größter Vorteil im internationalen Rennen um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele in Hamburg. Diesen Vorteil müssen wir nutzen, um die „Spiele“ 2024 oder 2028 wieder nach Deutschland zu holen.

Dieser Beitrag wurde in Allgemein, Beschlüsse veröffentlicht. Erstellen Sie ein Lesezeichen.

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.

MENU